DIE SCHÖNSTE FAHNE DER WELT

 

“Sind ihm ergeben und gewogen,

Hat er uns selbst doch herangezogen.

Alle Hauptleute setzt‘ er ein,

Sind alle mit Leib und Leben sein.“

 

Die Söldner in Wallensteins Lager würden sich für ihn opfern.

Wie hat es Wallenstein geschafft diese Menschen unter sich zu einen? – Fragen sich zwei

unabhängige Wahlforscher*innen im Juni 2017, drei Monate vor der Bundestagswahl, in

Augsburg. Welche Strategien müsste eine Partei heutzutage anwenden, um in Wallensteins Stil eine solch große, ergebene Gefolgschaft zu erzeugen?

Wir recherchieren für die optimalste und produktivste Mobilisierung im Wahlkampf.

Wir lüften den Prototypen der schönsten Fahne der Welt und über das Studio Experiment „Ich ist WIR und Wallenstein ist mein Gott“ kann mensch erfahren, wie berauschend es ist kollektiv zu denken und zu fühlen.

 

von und mit Carolin Wiedenbröker, Sören Hornung

THEATER AUGSBURG