Die Internationale Liste der Krankheiten

Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Geschlechtern. In den früheren Epochen der Geschichte finden wir fast überall ein Glied. Und außerdem eine Gliederung der Gesellschaft in Geschlechter. Im alten Rom haben wir zwei davon. Im Mittelalter auch. In der modernen bürgerlichen Gesellschaft auch. Überhaupt: die ganze Gesellschaft spaltet sich in zwei große feindliche Lager! In zwei einander direkt gegenüberstehende Geschlechter: Mann und Frau. Eine bürgerliche Gesellschaft kann auch die sozialen Geschlechter nicht aufheben, denn sie ist auf diese angewiesen. Sie kann nur neue Facetten des immer gleichen Lebensmodells anbieten und tolerieren. Wir, die Urheber der I.L.D.K haben den Schleier gelüftet. Unter ihm befinden sich weder Braut, noch Bräutigam. Nach Hunderten von Jahren ist es uns daraufhin gelungen mit Nadel, Schere und Faden das Geschlecht als solches, endlich von der sozialen Landkarte zu entfernen. Doch solange wir nicht fähig sind das monotone Summen und Brummen des alten Röhrenfernsehers im Wohnzimmer auszumerzen, ist der Kampf noch lange nicht beendet. Glauben sie uns, die I.L.D.K manifestiert sich. Tag für Tag.

Buch und Regie: Paula Thielecke, Sören Hornung

Bühne & Kostüm: Lisa Jacobi

Requisite: Harry Rischmuller

Mit: Carolin Wiedenbröker, Gaia Vogel, Paula Thielecke, Sören Hornung, Stefan Hornbach, Tobias Artner